Spaß und Erholung mit dem neuen Baedeker Reiseführer „Deutschland – Erneuerbare Energien erleben“

27. März 2014 - Baedeker

Vom Windpark an der See über Energielehrpfade in den Mittelgebirgen bis zum Solar-Wasser-Kraftwerk an der Schweizer Grenze: Erneuerbare Energien lassen sich in allen Teilen Deutschlands erkunden. Der neu aufgelegte, überarbeitete und aktualisierte Baedeker-Reiseführer „Deutschland – Erneuerbare Energien erleben“ bietet fast 200 Energieziele, verteilt über alle 16 Bundesländer. Der reichhaltig bebilderte, mit Infografiken und einem Reiseatlas ausgestattete Band lädt dazu ein, spannende Erneuerbaren-Projekte und lohnende Urlaubsziele aus nächster Nähe kennen zu lernen. Eine fachliche Einführung, Hintergrundinformationen und Detailkarten runden die Darstellung ab. Der Reiseführer ist in Kooperation mit der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) entstanden und richtet sich an Familien, Entdecker und Genießer. Der Reiseführer ist ab 1. April 2014 für 16,99 Euro überall erhältlich, wo es Bücher gibt, im Online-Shop der AEE unter http://www.unendlich-viel-energie.de/shop und im Internet.

Der Autor des Reiseführers, Fachjournalist und Geograph Martin Frey, hat für die Neuauflage rund 50 neue Reiseziele ausgewählt, darunter das Solarturmkraftwerk in Jülich, das thüringische Bioenergiedorf Schlöben, Solardraisinen im Odenwald und Projekte der Internationalen Bauausstellung (IBA) in Hamburg. „Die sorgfältig ausgewählten Ziele laden zu Spaß und Erholung ein. Gleichzeitig lässt sich dort vieles über die Energieversorgung der Zukunft lernen. Der Band bietet zudem Anregungen für Zuhause“, schildert Frey.

Specials und Schwerpunktthemen
In elf Specials zu Erneuerbaren Energien in Metropolregionen wie dem Rheinland, Stuttgart oder Dresden wird deutlich: Der Ausbau Erneuerbarer Energien findet nicht nur auf dem Lande statt, sondern auch in Ballungsräumen. „Für Stadtbewohner wie für City-Touristen bedeutet dies: Der Weg zum nächsten Erneuerbaren-Projekt ist nicht weit und häufig schon mit Bus, U- oder Straßenbahn erreichbar“, erklärt AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer. Neben den Metropolregionen-Specials wurde in der Neuauflage z.B. auch das neue Schwerpunktthema Elektromobilität berücksichtigt.

In vielen Regionen sind Erneuerbare Energien nicht nur zum Wirtschafts-, sondern auch zum Tourismusfaktor geworden. Zahlreiche Ziele in dem neu aufgelegten Reiseführer liegen in klassischen Urlaubsregionen. Die Erneuerbaren schaffen dort Attraktionen für die Gäste und zusätzliche Einkommensmöglichkeiten für die Bewohner.

Neues Layout
Neben vielen praktischen Tipps für unterwegs erklärt der Reiseführer, wie die unterschiedlichen regenerativen Techniken funktionieren und welchen Beitrag sie zum Klimaschutz leisten. Eine Reise durch die Welt der Erneuerbaren Energien in Deutschland bietet damit auch Ideen für den Alltag und für den Einsatz zu Hause. „Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage, freuen wir uns, die Neuauflage des Reiseführers zu Erneuerbaren Energien im neuen Baedeker-Layout präsentieren zu können“, erklärt Verlegerin Dr. Stephanie Mair-Huydts.

Baedeker „Deutschland – Erneuerbare
Energien erleben“
Autor: Martin Frey
2. Auflage 2014
196 Seiten
ISBN 978-3-8297-1495-2
16,99 Euro (D) / 17,50 Euro (A) / sfr 26,90

Der Reiseführer ist überall erhältlich, wo es Bücher gibt, im Online-Shop der AEE unter  http://www.unendlich-vielenergie.de/shopund im Internet.

Baedeker „Deutschland – erneuerbare Energien erleben“ und der Karl Baedeker Verlag

Karl Baedeker war der Erfinder des Reiseführers – und Baedeker gilt heute als Synonym für Reiseführer. Mit Entdeckerfreude, großer Lust am Reisen und nicht nachlassender Gründlichkeit durchstreifen die Baedeker-Redakteure seit Mitte des 19. Jahrhunderts Länder und Kontinente, immer auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten, den besten Hotels und Restaurants, den bequemsten Reisemöglichkeiten und lauschigsten Plätzchen. In diesem Baedeker-Reiseführer finden gleich drei große Trends zusammen: der Kurzzeittourismus, der einen immer größeren Stellenwert einnimmt, der Klimaschutz, der zur globalen Herausforderung unserer Zeit geworden ist, und die Erneuerbaren Energien, die zunehmend als wichtigste Lösung auf die Herausforderung der Energie- und Klimafrage wahrgenommen werden.

Die Agentur für Erneuerbare Energien wird getragen von Unternehmen und Verbänden der Erneuerbaren Energien-Branche und gefördert durch die Bundesministerien für Umwelt und für Landwirtschaft. Sie betreibt die bundesweite Informationskampagne “deutschland hat unendlich viel energie“. Aufgabe ist, über die Chancen und Vorteile einer nachhaltigen Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären – vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis zu Arbeitsplätzen, wirtschaftlicher Entwicklung und Innovationen. Die Agentur für Erneuerbare Energien arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend.